Seitenende

Startseite

Links ist der Flankenmarsch der preussischen Armee (schwarz) skizziert. Der Umgehungsmarsch fand vom österreichischen Hauptquartier aus gesehen in einem toten Winkel statt. Während des Marsches wurden aus vier Kolonnen zwei Schlachtlinien formiert. Untern erkennt man die gestaffelte Ausgangsformation der Preussen vor dem Angriff. Nur durch die treppenartige Staffelung der Bataillone wurde der tiefe Einbruch nach rechts in die

Schlachtplan

Feindflanke möglich. Der linke preussische Flügel wurde so lange wie möglich zurückgehalten, während am schmalen Angriffspunkt rechts eine numerische Überlegenheit gebildet wurde (schiefe Schlachtordnung). So konnte die mehr als doppelt so grosse österreichische Armee zusammengeschoben und geschlagen werden.

Seitenanfang